Druckansicht der Internetadresse:

Bayreuther Graduiertenschule für Mathematik und Naturwissenschaften (BayNAT)

Seite drucken

Raum und Gesellschaft

Das Promotionsprogramm „Raum und Gesellschaft“ stellt sich vor

Das Promotionsprogramm „Raum und Gesellschaft“ der Bayreuther Graduiertenschule für Mathematik und Naturwissenschaften (BayNAT) wird durch das Geographische Institut der Universität Bayreuth getragen. In diesem Promotionsprogramm der Humangeographie, Physischen Geographie und Didaktik der Geographie werden unterschiedlichste raumbezogene Prozesse in sozial-/kulturwissenschaftlicher, naturwissenschaftlicher und didaktischer Perspektive auf verschiedenen Maßstabsebenen erforscht. Eine interdisziplinäre Perspektive ist durch eine breite und themenbezogene Beteiligung bei der Forschung zu Gesellschaft-Umwelt-Beziehungen gegeben.

Zielsetzung

​Das Ziel des Promotionsprogramms „Raum und Gesellschaft“ ist, fachlich besonders geeignete Studierende auf die Wahrnehmung anspruchsvoller Aufgaben in der Forschung, der Wissensvermittlung, des Wissenschaftsmanagements und  weiteren praxisbezogenen Berufsfeldern vorzubereiten, um lokale, nationale und globale Entwicklungs- und Transformationsprozesse in ihren raumbezogenen Dimensionen besser zu verstehen und zu gestalten. Der Fokus des Programms liegt auf einem intensiven Forschungsbezug, der Förderung wissenschaftlicher Exzellenz sowie auf einer internationalen und interdisziplinären Ausrichtung.

Das Programm sieht die Förderung von Schlüsselqualifikationen vor, die sowohl in der Wissenschaft als auch im außerakademischen Berufsleben notwendig sind. Durch eine breite Palette von Angeboten im Bereich Forschungstraining und „Softskills“ sowie Beratung durch ein Mentorat wird gewährleistet, dass jede/r Teilnehmende das Promotionsprogramm den individuellen Zielen und Fähigkeiten entsprechend unterschiedlich gestalten kann und zu einer erfolgreichen Promotion geführt wird.

Profilfelder und Exzellenzstrategie

Das Promotionsprogramm ist über die Schwerpunkte Interkulturalität und Migration, Transformation und Entwicklung, Räumliche Ordnung und Territorialität, Lehr- und Lehrforschung sowie Natürliche Prozesse und Gesellschaft- Umwelt-Interaktion fest in unterschiedlichen Profilfeldern der Universität Bayreuth eingebunden. Zu den etablierten Feldern gehören die Ökologie- und Umweltwissenschaften sowie die Afrikastudien. Das Geographische Institut ist u.a. am Exzellenzcluster ‚Africa multiple‘ beteiligt, das im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder seit 2019 für zunächst sieben Jahre gefördert wird. Weitere Profilfelder mit Beteiligung der Geographie sind Governance and Responsibility, Kulturbegegnungen und transkulturelle Prozesse sowie die Energieforschung.


Verantwortlich für die Redaktion: Univ.Prof.Dr. Markus Lippitz

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt