Druckansicht der Internetadresse:

Bayreuther Graduiertenschule für Mathematik und Naturwissenschaften (BayNAT)

Seite drucken

Besonderheiten

Das Promotionsprogramm „Experimentelle Geowissenschaften“ ist geeignet für Absolventinnen und Absolventen aller naturwissenschaftlichen Fächer mit Interesse an geowissenschaftlichen Fragestellungen und Experimenten im Labor.

Viele aktive Doktorandinnen und Doktoranden haben Abschlüsse in Physik oder Chemie. Auch Geowissenschaftlerinnen und Geowissenschaftler, die keine Erfahrung in Hochdruckexperimenten haben, sind herzlich willkommen. Für Interessentinnen und Interessenten, die einen unverbindlichen Eindruck von den Arbeiten am Bayerischen Geoinstitut bekommen wollen, besteht die Möglichkeit, an einem einwöchigen Kompaktkurs „High Pressure Experimental Techniques and Applications to the Earth´s Interior“ teilzunehmen, der jedes Jahr im Februar angeboten wird. Ankündigungen finden sich jeweils auf der Webseite des BGIs.

Auch ein Fast-Track-Übergang aus dem Master-Studiengang „Experimental Geosciences“ in das Promotionsprogramm ist möglich.

Doktorandinnen und Doktoranden im Promotionsprogramm werden in der Regel über Drittmittel finanziert. Details sollten mit der jeweiligen Betreuerin/dem jeweiligen Betreuer der Dissertation besprochen werden.


Verantwortlich für die Redaktion: Univ.Prof.Dr. Dirk Schüler

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt